Der Volvo EX90 SUV: Der komplette Elektroauto Leitfaden für Österreich

Volvo EX90 SUV
Preis: Ab 99.300 €
Typ des Elektrofahrzeugs: Batterieelektrisches Fahrzeug (BEV)
Fahrzeug Typ: SUV
Batteriekapazität: 111 kWh
Elektrische Reichweite (WLTP): 585 km
Abgasemissionen: 0g (CO2/km)


Elektroautos: Die Grundlagen


Für diejenigen unter Ihnen, die neu im Bereich des emissionsfreien elektrischen Fahrens sind, empfehlen wir die Lektüre der folgenden Artikel:


Melden Sie sich für unseren e-zoomed Newsletter und Angebote an

Der vollelektrische Volvo EX90 SUV


Schweden hat seinen fairen Anteil an globalen Marken geschaffen, aber keine mit einem so guten Ruf wie Volvo Cars, wenn es um die Sicherheit der Passagiere geht. Volvo Cars ist ein Automobilhersteller mit Sitz in Göteborg, Schweden.

Die Volvo-Gruppe blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte zurück und wurde 1927 gegründet. Seitdem hat das Unternehmen mehrere Eigentümer gehabt, darunter die US-amerikanische Ford Motor Company. Der derzeitige Eigentümer ist der chinesische Automobilkonzern Geely Automobile, der Volvo Cars im Jahr 2010 übernommen hat. Geely besitzt auch die Automobilmarken Lotus Cars und Polestar.

Volvo Cars war einer der ersten OEMs, die sich zu einem Vorstoß in Richtung emissionsfreien Straßenverkehr verpflichtet haben. Im Jahr 2017 kündigte das Unternehmen seine Absicht an, “jedes Auto in unserem Sortiment zu elektrifizieren”. Volvo ist kein Neuling in Sachen “Elektroantrieb” und hat bereits 2010 eine Testflotte von batterieelektrischen Fahrzeugen (BEVs) eingesetzt und 2012 die ersten Plug-in-Hybrid-Dieselfahrzeuge auf den Markt gebracht.

Der Automobilhersteller hat das Ziel, bis 2025 50% des Umsatzes mit reinen Elektroautos und die restlichen 50% mit Plug-in-Hybrid-Elektroautos zu erzielen. Das Unternehmen hat sich außerdem verpflichtet, bis 2040 in der gesamten Wertschöpfungskette “klimaneutral” zu werden. Das aktuelle Portfolio der Volvo-Elektrofahrzeuge (EV) umfasst:

Mit der Einführung seines dritten rein elektrischen SUV setzt Volvo seine Vision fort, ein wirklich elektrifizierter Automobilhersteller zu werden. Für diejenigen, die mit dem elektrischen Fahren nicht vertraut sind, werden reine Elektroautos auch als batterieelektrische Fahrzeuge (BEVs) bezeichnet. BEVs sind Elektrofahrzeuge ohne Auspuffabgase, die durch einen elektrischen Antrieb angetrieben werden.

SUVs haben in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen, da sowohl Familien als auch Unternehmen die Vorteile dieser praktischen und stilvollen Karosserieform nutzen. Mit der Einführung von Elektro-SUVs hat die Beliebtheit jedoch weiter zugenommen, da die Umweltverträglichkeit des Elektroantriebs verbessert wurde.

Obwohl in den letzten 48 Monaten die Verfügbarkeit von reinen und Plug-in-Hybrid-Elektro-SUVs zugenommen hat, sind siebensitzige reine Elektro-SUVs immer noch begrenzt. Angesichts des beneidenswerten Rufs von Volvo Cars in Bezug auf Sicherheit und Zuverlässigkeit ist der siebensitzige Elektro-SUV Volvo EX90 gut positioniert, um erfolgreich zu sein.

Der vollelektrische EX90 EV hat denjenigen, die auf elektrisches Fahren umsteigen wollen, viel zu bieten. Erstens bietet der e-SUV eine praktische und nützliche rein elektrische Reichweite. Volvo gibt eine Reichweite von bis zu 585 km (WLTP) mit einer vollen Ladung an, was in etwa der Reichweite des vollelektrischen Mercedes EQS SUV (602 – 664 km) entspricht. Selbst wenn man die realen Fahrbedingungen berücksichtigt, sollte der EX90 in der Lage sein, mit einer vollen Ladung über 500 km zu fahren.

Der Volvo EX90 hat eine 111-kWh-Elektrobatterie an Bord (107 kWh nutzbar) und ist nur in einer Batteriegröße erhältlich. Wie bei den meisten Elektrofahrzeugen befindet sich die Batterie unter dem Boden, um den Schwerpunkt zu senken und den Innenraum zu vergrößern. Das Elektrofahrzeug kann mit bis zu 250 kW Gleichstrom ultraschnell aufgeladen werden und erreicht in 30 Minuten eine Aufladung von 10 % bis 80 %.

Anders ausgedrückt: Der EV kann in 10 Minuten eine elektrische Reichweite von 175 km erzielen. Natürlich ist es wichtig, unterwegs eine öffentliche Schnellladestation zu finden. An den weit verbreiteten 50-kW-Gleichstrom-Schnellladestationen kann das Elektrofahrzeug in 97 Minuten auf 80 % aufgeladen werden.

Das EV verfügt serienmäßig über ein dreiphasiges 11-kW-Wechselstrom-Ladegerät an Bord (0%-100%: 11 Stunden). Das einphasige Aufladen des Fahrzeugs (7,4 kW) dauert länger! Der Volvo EX90 bietet auch bidirektionales Laden und Vehicle-to-Grid (V2G). Es ist zu erwarten, dass das bidirektionale Laden mit der Entwicklung der nächsten Generation von Elektrofahrzeugen immer mehr zur Regel wird.

Das bidirektionale Laden ermöglicht es, das Elektrofahrzeug zur Stromversorgung des Hauses (Vehicle-to-Home: V2H) oder sogar zum Verkauf von Energie an das Stromnetz zu nutzen. Es kann auch andere Geräte mit Strom versorgen (Vehicle-to-Load: V2L) oder sogar ein anderes Elektroauto aufladen (Vehicle-to-Vehicle: V2V).

Der vollelektrische Volvo-SUV eignet sich perfekt für Familien, die bereits mit den Vorteilen eines Volvo-Fahrzeugs vertraut sind, d. h. mit dem hervorragenden Ruf für Sicherheit und Qualität. Mit dem EX90 hat der Hersteller seinen guten Ruf in Sachen Sicherheit noch weiter ausgebaut

Der EV hat auf seinem Dach eines der fortschrittlichsten Sensorensets, einen hochmodernen Dach-LiDAR-Sensor, montiert, der aus fünf Radaren, acht Kameras, zwei Innenkameras und 16 Ultraschallsensoren besteht. Dies ist Teil der Vision des Unternehmens von Zero Collision in neuen Volvo Cars. Das LiDAR-System erstellt über eine eigens entwickelte Software ein hochpräzises Bild der Umgebung des Fahrzeugs und erhöht so die Fahrzeugsicherheit.

Der Volvo EX90 ist in zwei Antriebsvarianten erhältlich. Der Allradantrieb Twin Motor und der Allradantrieb Twin Motor Performance. Der Twin Motor erreicht die Geschwindigkeit von 0-100 km/h in 5,9 Sekunden (maximale Leistung: 408 PS/ Drehmoment: 760 Nm). Die leistungsstärkere Variante, der Twin Motor Performance, erreicht 0-100 km/h in 4,9 Sekunden (Höchstleistung: 517 PS/Drehmoment: 910 Nm). Die Höchstgeschwindigkeit des EV liegt bei 180 km/h. Natürlich verfügt das Elektroauto auch über ein sofortiges Drehmoment und kann auch mit einem Pedal gefahren werden. Der EV hat eine Anhängelast von bis zu 2.200 kg.

Volvo hat das Außendesign in Anlehnung an seine Designphilosophie “Minimalismus” gestaltet. Nach Angaben des Herstellers verbessert das Außendesign des EX90 die aerodynamische Effizienz des Fahrzeugs. Der Luftwiderstandsbeiwert des EV liegt bei 0,29 Cd. Der siebensitzige E-SUV ist praktisch. Die hinteren Sitze (einschließlich der dritten Reihe) sind für Erwachsene bequem und bieten reichlich Bein- und Kopffreiheit. Der EV bietet einen Kofferraum von 365 Litern hinter der dritten Reihe und bis zu 655 Litern hinter der zweiten Reihe. Der EV verfügt auch über einen Frunk (vorderes Staufach).

Volvo hat einen 14,5-Zoll-Infotainment-Bildschirm in der Mitte eingebaut, in dem Google integriert ist. Google-Apps und -Dienste wie Google Assistant, Google Maps usw. sind integriert. Der EX90 ist auch mit dem kabellosen Apple CarPlay kompatibel. Die Telefonschlüssel-Technologie ist ebenfalls Standard, wobei Ihr Smartphone als “Autoschlüssel” fungieren kann. Das Unternehmen hat sich bemüht, seinen Ansatz für nachhaltige Materialien für die Produktion des EV weiter zu verbessern. Dazu gehören 15 % recycelter Stahl, 25 % recyceltes Aluminium, 48 Kilogramm recycelter Kunststoff und mehr!

Unterm Strich ist elektrisches Fahren gut für die Umwelt und den Geldbeutel!


Vorteile Nachteile
Klassenbeste rein elektrische Reichweite. Praktisch (7-Sitzer)Nur in einer EV-Batteriegröße erhältlich
250 kW DC-Schnellladung und dreiphasiges Onboard-Ladegerät serienmäßigTeuer
Vollgepackt mit neuester Technologie: LiDAR, V2L, V2G, V2VMinimalistisches Außendesign mag nicht jedem gefallen

Bilder Galerie


Der vollelektrische Volvo EX90 SUV (Quelle: Volvo)


Auf einen Blick
Elektroauto Typ:Batterieelektrisches Fahrzeug (BEV)
Fahrzeugtyp:SUV
Motor:Elektrisch
Verfügbar in Österreich:Ja

Ausstattungsvarianten (2 Optionen)
Volvo EX90 Twin Motor (ab 99.300 €):
Volvo EX90 Twin Motor Performance (ab 104.300 €):

EV Batterie & Emissionen
EV Batterie Typ:Lithium-Ionen
EV-Batteriekapazität:Verfügbar in einer Batteriegröße (111 kWh)
Aufladen:250 kW Schnellladung Standard (10%-80%: 30 min). On-Board-Ladegerät 11 kW AC (0%-100%: 11h)
Auto-Ladeanschluss:Typ 2
Ladekabel Typ:Typ 2
Abgas-Emissionen:0g (CO2/km)
Batterie Garantie:8 Jahre oder 160.000 Kilometer

Was eine Ladung Strom fürs Elektroauto zu Hause durchschnittlich kostet
Batterie-Nettokapazität : 16,7 kWh3,67 €
Batterie-Nettokapazität : 30,0 kWh6,60 €
Batterie-Nettokapazität : 39,2 kWh8,62 €
Batterie-Nettokapazität : 45,0 kWh9,90 €
Batterie-Nettokapazität : 50,0 kWh11,00 €
Batterie-Nettokapazität : 64,0 kWh14,08 €
Batterie-Nettokapazität : 71,0 kWh15,62 €
Batterie-Nettokapazität : 77,0 kWh16,94 €
Batterie-Nettokapazität : 90,0 kWh19,80 €
Batterie-Nettokapazität : 100,0 kWh22,00 €
  • Anmerkung 1: Die durchschnittlichen Kosten für Haushaltsstrom in Österreich variieren je nach Region, Anbieter und Art der verwendeten Energie. Ein Durchschnittswert für Österreich liegt bei 22,00 Cent/kWh.
  • Hinweis 2: Nicht alle Hersteller von Elektrofahrzeugen stellen die Daten zur Nettokapazität ihrer Batterien zur Verfügung, und in einigen Fällen wird bei der Angabe der Batteriekapazität nicht angegeben, ob es sich um eine Brutto- oder Nettokapazität handelt. Im Allgemeinen liegt die nutzbare Batteriekapazität zwischen 85% und 95% der verfügbaren Bruttokapazität.

Ladezeiten (Übersicht)
Langsames Laden AC (3 kW – 3,6 kW) :6 – 12 Stunden (abhängig von der Fahrzeugbatteriegröße und dem SoC)
Schnelles Laden AC (7 kW – 22 kW) :3 – 8 Stunden (abhängig von der Fahrzeugbatteriegröße und dem SoC)
Schnellladung AC (43 kW) :0-80%: 20 bis 60 Minuten (abhängig von der Fahrzeugbatteriegröße und dem SoC)
Schnellladung DC (50 kW+) :0-80%: 20 bis 60 Min. (abh. von der Fahrzeugbatteriegröße und dem SoC)
Ultra-Schnellladung DC (150 kW+) :0-80%: 20 bis 40 Min. (abh. von der Fahrzeugbatteriegröße und dem SoC)
Tesla Supercharger (120 kW – 250 kW):0-80%: bis zu 25 Min. (abh. von der Fahrzeugbatteriegröße und dem SoC)
  • Anmerkung 1: SoC: Ladezustand der Batterie
  • Anmerkung 2: AC Laden mit Wechselstrom (z.B. Wallbox Zuhause);
  • Anmerkung 3: DC Laden Gleichstrom (z.B. öffentliche Schnelladesäule)

Abmessungen
Höhe (mm):1747
Breite (mm):1964
Länge (mm):5037
Radabstand (mm):2985
Wendekreis (m):11,8
Kofferraumvolumen (Liter):365

Volvo EX90 Twin Motor
Batteriekapazität:111 kWh
Reichweite (WLTP):585 km
Kraftstoffverbrauch kombiniert (kWh/100km):20,9
Aufladen:250 kW Schnellladung Standard (10%-80%: 30 min). On-Board-Ladegerät 11 kW AC (0%-100%: 11h)
Höchstgeschwindigkeit:180 km/h
0-100 km/h5,9 Sekunden
Antrieb:Allradantrieb (AWD)
Elektrische Motorleistung (kW):300
Leistung (HP):408
Drehmoment (Nm):760
Getriebe:Automatik
Sitze:7
Türen:5
Leergewicht (kg):2.818
Farben:7
EURO NCAP Crahtest:n.V.

Volvo EX90 Twin Motor Performance
Batteriekapazität:111 kWh
Reichweite (WLTP):580 km
Kraftstoffverbrauch kombiniert (kWh/100km):21,1
Aufladen:250 kW Schnellladung Standard (10%-80%: 30 min). On-Board-Ladegerät 11 kW AC (0%-100%: 11h)
Höchstgeschwindigkeit:180 km/h
0-100 km/h4,9 Sekunden
Antrieb:Allradantrieb (AWD)
Elektrische Motorleistung (kW):380
Leistung (HP):517
Drehmoment (Nm):910
Getriebe:Automatik
Sitze:7
Türen:5
Leergewicht (kg):2.818
Farben:7
EURO NCAP Crahtest:n.V.

Was ist Batteriespeicherung?


Batteriespeicher: Die Grundlagen
Was ist Batteriespeicherung?Das auch als Energiespeichersystem bezeichnete System ermöglicht die Speicherung von Strom, um ihn zu einem späteren Zeitpunkt zu nutzen, in der Regel dann, wenn die Strompreise höher sind (in der Regel zu Spitzenzeiten).
Kann ein Batteriespeichersystem sowohl für Wohn- als auch für Geschäftsgebäude verwendet werden?Ja, ein Batteriespeicher kann für die meisten Gebäude verwendet werden, die Strom verbrauchen, sei es ein Haus, ein Büro oder sogar eine Fabrik. Der einzige Unterschied ist die Größe (Kapazität kWh) des Batteriespeichers. Für die meisten Haushalte liegt sie in der Regel zwischen 5 kW und 10 kWh. Bei Haushalten mit Elektroautos ist die erforderliche Batteriespeicherkapazität im Allgemeinen höher als bei Haushalten ohne Elektroautos. Gewerbliche Einrichtungen benötigen größere Batteriespeichersysteme.
Ist es zwingend erforderlich, dass ein System für erneuerbare Energien vor Ort installiert wird, um die Energiespeichertechnologie zu nutzen?Nein. Wer jedoch eine PV-Anlage oder Windkraftanlage vor Ort hat, kann mit einer Kombination aus PV-Solaranlage + Energiespeicher oder Windturbine + Energiespeichersystem erheblich mehr gewinnen. Das Energiespeichersystem kann die überschüssige erneuerbare Energie speichern. Bei Gebäuden, die nicht über eine eigene Anlage zur Erzeugung erneuerbarer Energie verfügen, kann die Energiespeicherung genutzt werden, um in Zeiten niedrigerer Preise netzgenerierten Strom zu speichern.
Kann ein System für erneuerbare Energien zu einem späteren Zeitpunkt zu einem Energiespeichersystem hinzugefügt werden?Ja, es ist ein relativ einfaches Verfahren, das dem Verbraucher auch die Möglichkeit gibt, das Energiespeichersystem bei Bedarf zu vergrößern.
Wie viel kostet ein Batteriespeichersystem?Sie hängt von der Kapazität (kWh) des Energiespeichersystems ab. Je größer die Kapazität, desto höher die Anfangsinvestition. Die Preise für Energiespeichersysteme für Privathaushalte beginnen bei 2.000 €. Gewerbliche Batteriespeichersysteme sind teurer.
Ist ein Energiespeichersystem sehr wartungsintensiv?Nein. Im Allgemeinen sind Energiespeichersysteme relativ wartungsfrei, und solche Systeme haben in der Regel eine Garantie von 10 Jahren.
Kann ich die Energiespeicherung mit dem Laden von Elektrofahrzeugen kombinieren?Ganz genau. In der Tat bietet die Kombination von erneuerbarer Energieerzeugung vor Ort, Energiespeicherung und Aufladen von Elektrofahrzeugen erhebliche finanzielle und ökologische Vorteile.
Werden in Batteriespeichersystemen auch Lithium-Ionen-Batterien verwendet?Ja. Wie bei der Bordbatterie eines Elektroautos werden auch bei den meisten Energiespeichersystemen Lithium-Ionen-Batterien verwendet. Einige Hersteller von Energiespeichersystemen verwenden sogar die Bordbatterie eines gebrauchten Elektroautos. So wird zum Beispiel die Bordbatterie von gebrauchten Nissan Leaf-Elektroautos derzeit von Energiespeicherherstellern verwendet.
Welche Unternehmen bieten Produkte zur Energiespeicherung an?Tesla, LG Energy, SUNSYNK und Moixa sind Beispiele für Unternehmen, die Batteriespeicherprodukte für Privat- und Geschäftskunden anbieten.

e-zoomed bemüht sich nach besten Kräften, genaue und aktuelle Informationen zur Verfügung zu stellen. Einige der bereitgestellten Informationen stammen jedoch von Dritten und wurden von e-zoomed nicht unabhängig überprüft. e-zoomed übernimmt jedoch weder ausdrücklich noch stillschweigend eine Garantie für die Richtigkeit, Angemessenheit, Vollständigkeit, Rechtmäßigkeit, Zuverlässigkeit oder Nützlichkeit der Informationen. Dieser Haftungsausschluss gilt sowohl für die isolierte als auch für die aggregierte Nutzung dieser Informationen.


Verwandte Artikel



Empfohlene Produkte


Wir bei e-zoomed bieten eine große Auswahl an Elektroauto Ladestationen (Wallboxen), sowie an hochwertigen und leistungsstarken Elektroauto-Ladekabeln (Typ 2 und Typ 1) zu besten Preisen, die sich perfekt zum Laden Ihres Elektroautos zu Hause oder an öffentlichen EV-Ladestationen eignen.


Author

Thomas

Thomas verfügt über umfassende Erfahrung in den Bereichen Innovation und Aufbau neuer Unternehmen. Er hat seine Führungsqualitäten in verschiedenen führenden globalen Organisationen unter Beweis gestellt, darunter der Mischkonzern 3M und Daimler-Benz Aerospace. Thomas hat eine starke Leidenschaft für Nachhaltigkeit und Umwelt. Er verfügt über ausgezeichnete Führungsqualitäten und hat über 15 Jahre internationale interdisziplinäre Teams geleitet. Thomas verfügt über eine erfolgreiche Erfolgsbilanz beim Aufbau und der Umsetzung neuer Geschäftsmodelle. Er ist Diplom Ingenieur für Medizintechnik und hat einen Abschluss in Betriebswirtschaft (beides in München). Nach über 25 Jahren in einer erfolgreichen Karriere in aufsteigenden Positionen bei verschiedenen international tätigen Unternehmen hat Thomas im Sommer 2019 sein eigenes Beratungsunternehmen gegründet. Schwerpunkte der Beratung umfassen die zukunftsträchtigen Themengebiete Elektromobilität und Medizintechnik. Seit Sommer 2020 ist Thomas beratend aktiv in der Elektromobilität und befasst sich mit dem Aufbau von e-zoomed Deutschland, sowie der globale Marketingleitung von e-zoomed, einer der führenden Plattformen für Elektromobilität. Thomas und Ashvin Suri (Gründer von e-zoomed.com) verbindet eine gemeinsame Zeit der vertrauensvollen Zusammenarbeit als Geschäftspartner. Ein zweites Wirkungsfeld von Thomas ist die Beratung von Medizintechnikunternehmen, die sich im Bereich Strategie, Vertrieb, Marketing und Business Development weiterentwickeln wollen. Als Berater in der Medizintechnik kann Thomas auf fundierte Erfahrungen als international tätige Führungskraft in verschiedenen leitenden Funktionen zurückgreifen. 2014 bis 2019 war er mit dem Aufbau eines neuen Medical-Geschäfts als General Manager in der ARRI Gruppe betraut und der internationalen Einführung einer echten Innovation, des ersten volldigitalen 3D Operationsmikroskops, dem ARRISCOPE. Davor war Thomas 12 Jahre für den Technologiekonzern 3M im Healthcare-Business tätig. Als Key Account Manager baute er ein neues Geschäft für die automatisierte Herstellung von vollkeramischen Zahnersatz mit auf, als regionaler Vertriebsleiter hatte er maßgeblichen Einfluss auf die Umstrukturierung und Optimierung des Vertriebs bis er dann als Marketing Operations Manger Deutschland von 2007 bis 2011 die Aufgabe, das Marketing-Team in den „Driver-Seat“ der Organisation zu bringen, erfolgreich umgesetzt hatte. Dafür wurde Thomas und sein Team mit dem Global Sales und Marketing Professionalism Award ausgezeichnet, einem der höchst anerkannten 3M Awards. Von 2011 bis 2014 war Thomas als Global Brand Manager international mit dem Aufbau und der weltweiten Einführung innovativer 3M Marken tätig. Von 1997 bis 2002 war er an dem Aufbau von 2 Start Up Unternehmen beteiligt. Inflow Dynamics AG von 1997 – 1999, die als Unternehmenszweck die Herstellung innovativen Herzimplantaten hatte und später an Boston Scientific verkauft wurden und Tecsana GmbH, von 1999 bis 2002. Als Entwicklungsingenieur arbeitet er zu Beginn seiner Karriere von 1994 bis 1997 bei Daimler-Benz Aerospace im Bereich medizinische Laser und Applikatoren und hatte im Rahmen seiner Tätigkeit mehrere Patente eingereicht.

Produkte für elektrisches Fahren kaufen

Melden Sie sich für e-zoomed Newsletter und Angebote an

Diese Website verwendet technische Cookies, um eine optimale und schnelle Navigation zu gewährleisten, und Analyse-Cookies, um Statistiken zu erstellen.
Sie können die Cookie-Richtlinie besuchen, um weitere Informationen zu erhalten oder die Verwendung aller oder einiger Cookies zu blockieren, indem Sie die Cookie-Einstellungen auswählen.
Wenn Sie Akzeptieren wählen, erteilen Sie Ihre Erlaubnis, die oben genannten Cookies zu verwenden.

Privacy Settings saved!
Privacy Settings

Wenn Sie eine Website besuchen, werden möglicherweise Informationen in Ihrem Browser gespeichert oder abgerufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website erforderlich und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch erforderlichen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren